TUSEM Essen - Leichtathletik

01.02.20 - 64. TUSEM Waldlaufserie II

Geschrieben von: Stefan Losch

Ein verregneter Samstagmorgen war sicher mit der Grund, dass twls 2020 2 hauptlaufrotz guter Meldezahlen weniger Laufbegeisterte als erhofft den Weg zum Fibelweg fanden. Aber auch dieses Mal hatte der "Wettergott" ein Einsehen, und alle Aktiven blieben zumindest von oben trocken. Ungeachtet des Dauerregens zuvor war die Strecke im Wald aber noch ganz gut zu belaufen und die meisten Resultate der 312 Finisher/-innen waren sogar besser als noch 2 Wochen zuvor. Beim Kampf um die Plätze bei der Serienwertung gab es keine großen Überraschungen, alle Favoriten konnten sich wieder durchsetzen.

So heißen die Seriensieger beim Walking-Wettbewerb Thomas Hoffmann (AS Neukirchen-Vluyn), der dieses Mal 26:11 Minuten für die zwei Waldrunden benötigte, und Sabine Unger (Brambauer SV), die mit 27:11 Minuten fast auf den Punkt so schnell war wie vor 14 Tagen an gleicher Stelle. Den Nordic-Walking-Wettbewerb gewannen klar Peter Bürgel (AS Neukirchen-Vluyn, 26:51 Minuten) und Birgit Rehbein aus Essen (32:13 Minuten).

Der Lauf der U8 über 720 m (2 Stadionrunden) Meter bot ein spannendes Duell der beiden Seriensieger Luis Kuhr (Schule an der Waldlehne) und Neele Leven (PSV Wuppertal 19212 e.V.), das Luis mit einer Sekunde Vorsprung in 3:13 Minuten für sich entschied. Nele verbesserte sich dabei sage und schreibe um 20 Sekunden im Vergleich zum 1. Termin.

Beim Lauf der U10 über 1.300m ließen Emil Shabon (TLV Germania Überruhr, 4:43 min.) und Livia Glaubitz (LT Stoppenberg e.V., 4:59 min.) nichts mehr anbrennen, ebenso bei den U12ern Liam Etges (LT Stoppenberg e.V., 4:43 min.) und Sophie Erbslöh (LAC THG Kettwig, 4:45 min.), die gegenüber der männlichen Konkurrenz wieder nur knapp das Nachsehen hatte.

Den Lauf der Jugend U14/U16 über 2.100 m drückten wieder Julius Zierdt (TLV Germania Essen-Überruhr, M14) in 7:06 Minuten und Carlotta Vogt (Styrumer TV, W14) mit 7:18 Minuten den Stempel auf und dürfen sich damit auch Seriensieger/-in 2020 nennen.

Beim Jedermanlauf über 4,1 Kilometer hatte sich ehemaliger Spitzenläufer unter die Teilnehmer gemischt und domierte das Rennen: Christop Lohse (QuerFeldRein, vormals TV Wattenscheid 01) mit einer Bestzeit von 3:37 Minuten auf 1.500 Metern siegte souverän in 13:00 Minuten. Bei den Damen gewann Katrin Wand (TLV Germania Überruhr) in 15:46 Minuten. Die Serienwertung ging allerdings klar an Lukas Kagermeier (Styrumer TV, MHK), der beim 2. Durchgang nur 13:11 Minuten benötigte, und an Rebecca Eisenberg (LT Stoppenberg e.V.), die nach 16:33 Minuten im Ziel war.

Den Hauptlauf über 9,6 km gewannen Morten Schmitt (Triathlon Team Ratingen 08) in glatt 34 Minuten und Anna-Maria Hiegemann (LT Stoppenberg e.V.) in 37:58 Minuten, die mit großem Vorsprung die Serienwertung gewann. Seriensieger wurde Hanno Wulbrand (TuS 08 Lintorf), der dieses Mal mit 35:26 Minuten Dritter im Gesamteinlauf war.

Alle weiteren Ergebnisse finden Sie in unter dem Menüpunkt 'Waldlaufserie' in der Ergebnisrubrik. Fotos können noch bei Photobello nachbestellt werden!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Teilnehmern, Helfern und sonstigen Unterstützern, und freuen uns auf ein Wiedersehen bei einer unserer kommenden Laufveranstaltungen.

Die nächste Waldlaufserie findet am 16. und 30. Januar 2021 statt.

 

18.01.20 - ASV Winterlaufserie 2020, 1.Lauf

Geschrieben von: Michael Scheele

Am Samstag fand parallel zur 64. Waldlaufserie des TUSEM Essen die Winterlaufserie des ASV Duisburg statt. Bei perfekten Laufbedingungen von windstillen 5 Grad starteten drei TUSEM-Männer beim ersten Durchgang der großen Serie (10, 15 und 21 km).  Auch im x. Jahr und ohne Namenssponsor 'Nike' boomt die Duisburger Serie immer noch. Beim Lauf über 10 Kilometer finishten alleine 1525 Männer und 610 Frauen.

Für unsere Jungs lief es gut. Dieses Mal hatte Michael Scheele knapp die Nase vorn. Er erreichte nach 40:26 min. als 124. (22. M40) das Ziel, dicht gefolgt von Johannes Kruse als 133. (27. M35) in 40:37 min. und Tobias Plöger, der 172. (37. M35) in 41:27 min. wurde. Weiter geht es bereits in vier Wochen am 15. Februar. Mal schauen, ob sich dann die Reihenfolge wieder ändert.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage | Fotostrecke Runner's World | Laufreport

 

Seite 7 von 645