TUSEM Essen - Leichtathletik

24.03.24 - 17. Arrow Venloop

Geschrieben von: Stefan Losch

Claudia Mordas mit Altersklassensieg

Wieder einmal zog es zahlreiche TUSEM Langstreckler zum legendären Halbmarathon in der niederländischen Grenzstadt Venlo. Leider war das Wetter sehr aprilhaft (Sonnenschein, Regenschauer, Sturmböen, alles war dabei) und etwas kühl, alles in allem waren die Bedingungen aber besser als befürchtet.

Schon lange ist der Venloop (mit neuem Namenssponsor) keine reine Tagesveranstaltung mehr, sondern eine Großveranstaltung über 5 Tage, wobei die Wanderungen am Samstag und Laufevents am Sonntag stattfinden. 9115 Finisher verzeichnete der Halbmarathon und ist damit die klar dominierende Distanz. Beim 10-Kilometer-Lauf kamen 4114 und beim 5-Kilometer-Lauf immerhin noch 1644 Teilnehmer ins Ziel.

claudia mordas venloop 2024Für Claudia Mordas (Foto) hatte sich der Ausflug nach Venlo aber besonders gelohnt: sie machte sich an ihrem Geburtstag das schönste Geschenk selbst mit dem Gewinn ihrer Altersklasse W55 in sehr guten 1:33:17 Stunden (76. Frau gesamt). Verdient wurde sie mit einem großen Blumenstrauß und einem Taschengeld geehrt. Und auch unsere zweite Dame am Start, Barbara Jedras, schaffte es auf das Siegerpodest. Die erlief sich in 1:41:32 Stunden Rang 3 in der Altersklasse W50.

Bei unseren Männern war Stefan Losch der Schnellste. Durch eine hartnäckige Grippe Anfang Februar leider noch weit von seiner Vorjahresform entfernt, entschied er sich nichts zu riskieren und lief in einem gleichmäßigen Rennen nach 1:26:20 Stunden als 11. M55 über die Ziellinie am Ende der Innenstadt. (Platz 424 gesamt). Knapp 5 Minuten später folgte Martin Engel, der sein Verletzungspech vom Vorjahr überwunden hat, in 1:31:04 Stunden als 21. M55 ins Ziel. Der Dritte im Bunde, Martin Kels, benötigte 1:57:18 Stunden (453. M40), war aber mit der Zeit unter 2 Stunden für die aktuellen Umstände nicht unglücklich. Alle TUSEMer konnten sich nach dem Lauf zufrieden - teilweise mit kurzem Stopp für die obligatorischen Pommes Spezial - auf dem Heimweg machen.

Die Stimmung am Streckenrand war erneut fulminant mit zahlreichen Zuschauern, unterstützt durch Musikkapellen und DJ-Wagen. An der Organisation konnte man nicht bemängeln bis auf ein ziemliches Gedrängel im Hauptzelt vor der Startnummernausgabe, wo stellenweise kein Durchkommen mehr war. Mit den ziemlich kleinen Schließfächern für die Wechselkleidung kommt man klar. Sie bieten im Vergleich zur konventionellen Kleideraufbewahrung den Vorteil, dass man noch einmal schnell vor dem Start an seine Sachen kommt. Notfalls besteht die Option, gegen Aufpreis größere Boxen zu buchen.

Venloop, wir kommen wieder, vielleicht nicht schon im nächsten Jahr, aber spätestens im übernächsten ;-)

Weitere Infos: https://venloop.nl/de/laufen/arrow-venloop/

 

17.03.24 - Stadtwerke Dinslaken energyrun 2024

Geschrieben von: Stefan Losch

Nach der Neuauflage des Citylaufs (energyrun) im letzten Jahr (drei lokale Vereine sind nun an der Organisation beteiligt) zog es in diesem Jahr wiede rüber 1000 Teilnehmer nach Dinslaken. Barbara Jedras vertrat die Farben des TUSEM Essen und belohnte ihren Ausflug Richtung Niederrhein mit einem 2. Platz in der Altersklasse W50. Über die 10 Kilometer finishte sie in einer Zeit von 46:17 Minuten.

Weitere Infos: TAF-Timing

 

Seite 1 von 694