TUSEM Essen - Leichtathletik

02.07.22 - 9. Rhein-Herne-Kanal Marathon

Geschrieben von: Michael Scheele / Stefan Losch

9. Essener Rhein-Herne-Kanal Marathon (1. Sommernacht Marathon)

9 rhkm gruppenbild

Es war heiß. Beim 1. Sommernacht Marathon am Rhein-Herne-Kanal in Essen-Dellwig gingen die ersten Läufer bei fast 30 Grad an den Start. Die Temperaturen wollten bis in den Abend nicht wirklich sinken, doch die überwiegend schattige Laufstrecke machte die Sache einigermaßen erträglich. Wer aber heute auf Tempo oder gar Bestzeit laufen wollte, musste doch einige Minuten Abstriche machen. Die Aktiven konnten aber trotzdem die Abendstimmung am Kanal genießen - ein mildes Lüftchen sorgte für etwas Kühlung und die Stille am Wasser war dann einfach traumhaft. Genauso genossen wurden das Bierchen oder Eis nach dem Lauf, das Quatschen und Beisammensein, was in der Coronazeit ja total zu kurz gekommen war. Dennoch war Corona trotzdem Thema, denn es gab etliche Absagen bei gemeldeten Teilnehmern aufgrund Erkrankungen in den letzten 14 Tagen.

Insgesamt waren 29 Starter/Finisher als Läufer oder Walker dabei. Trotz der Hitze konnten gute Ausdauerleistungen gezeigt werden. Die schnellsten Marathonis waren heute Christian Mai vom SV Haldern in 4:39,11 h und Jenny Engler aus Münster in 4:46,12 h. Den Halbmarathon gewann Danny Haesters vom VfL Bergheide in 1:35,46 h und Wibke Harnischmacher vom TC Kray in 2:28,02 h. Sogar auf der 50km Ultramarathonstrecke waren zwei Läufer unterwegs. Die Nase vorn hatte Andreas Giersberg von FunVor Run Witten in 6:27,00 Stunden, der nicht nur zum 9. Mal dabei war, sonder auch zum 9. Mal in Serie die 50 km erfolgreich absolvierte! Zu erwähnen ist noch, dass Andreas schon am Morgen bei einer Paralellveranstaltung in Oberhausen einen Ultra über 50 Km in ähnlicher Zeit gelaufen ist.

Nach diesem tollen Laufevent folgt die 10. Jubiläumsauflage am 18.09.2022 wie gewohnt an einem Sonntagmorgen am selben Ort. Die Ausschreibung folgt in Kürze.

Zu den Ergebnissen

Bericht + Bilder von Werner Kerkenbusch (Bergheide): https://www.lokalkompass.de/oberhausen/c-sport/9-rhk-marathon-als-sommernachtstraum_a1750084

 

 

18.06.22 - Sommerwaldlauf des TUSEM

Geschrieben von: Stefan Losch

Klein, aber fein

Als Ersatz für die zweimal pandemiebedingt ausgefallene Waldlaufserie richtete die Leichtathletikabteilung des TUSEM Essen den Sommerwaldlauf aus. Im Angebot waren die Strecken 850m, 3800 m und 7500m, die Mitteldistanz konnte dabei auch gewalkt werden. Knapp 60 kleine und große Laufbegeisterte fanden am Samstag den Weg auf die Margarethenhöhe.

Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30°C bot der schattige Wald wenigstens etwas Kühlung. Die gezeigten Leistungen können sich aber sehen lassen. Beim Walking-Wettbewerb siegten Sabine Unger (SV Brambauer 50) und Achim Genz (AS Neukirchen-Vluyn). Der Kinderlauf hatte mit Blessing Chima Achibiri eine überlegene Siegerin. Sie benötigte nur 2:54 Minuten. Jonah Halverson vom TUSEM war bei den Jungs der Schnellste. Bei der Mittelstrecke teilten sich Malte Fleischer und Leonard Komp (TLV Germania Überruhr) den Sieg. Heike Kalweit (TSV Victoria Mühlheim) gewann die Frauenkonkurrenz. Die Langstrecke entschieden Pascal Hoppenberg (TUSEM Essen) und Claudia Lang (ohne Verein) für sich.

Der nächste Termin für den Waldlauf steht noch nicht fest. Voraussichtlich Ende Januar 2023 geht es wieder im gewohnten Rhythmus weiter. Die Ergebnisse findet ihr hier.

sommerwaldlauf kinderlauf sommerwaldlauf mittelstrecke

 

Seite 1 von 665