TUSEM Essen - Leichtathletik

15.08-11.09.20 - Ergebnisse der letzten Wettkämpfe MJ

Geschrieben von: Anke Pirsig

Erfreulicherweise starteten mehrere Jungen des Tusem beim Clubvergleichs-Wettkampf am 11.09.2020 am Hallo in Stoppenberg. Clemens Höffelmann (Jg.2004) lief über 200m in 25,08 Sekunden auf den vierten Platz in der Altersklasse mJU18. Beim Dreikampf der Schüler M13 waren 4 Tusemer am Start und erreichten die folgenden Platzierungen:

1.Platz: Mikko Pirsig 1.422 Punkte (75m: 9,90 Sek. / Weit: 5,22 m / Ball: 44,50 m)
2.Platz:Dominik Polenz 1.324 Punkte (75m: 10,25 Sek./ Weit: 4,82 m / Ball: 41,50 m)
4.Platz: Maximilian Weber 1.113 Punkte (75m: 11,29 Sek. / Weit: 4,15 m / Ball: 36 m)
5.Platz: Lukas Hirth 1.087 Punkte (75m: 11,44 Sek. / Weit:4,21 m / Ball: 33 m)

Lukas Hirth lief 60m Hürden in 11,39 Sekunden und wurde damit 1. in der Alterklasse M13. Mikko Pirsig lief die 80m Hürden in 12,59 Sekunden und wurde damit ebenfalls 1. in der Altersklasse m14. Dominik, Maxiimilian, Lukas und Mikko liefen eine tolle 4x75m Staffel und kamen in 40,24 Sekunden als erste Staffel ins Ziel.

Als einziger Junge des Tusem nahm Mikko Pirsig an den Regionsnachwuchswettkämpfen der LVN-Region Mitte am 05.09.2020 in Essen teil. Hier gewann er den Hochsprung in der Altersklasse M13 mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1,60m. Im Speerwurf warf er mit 30,47m den Speer am Weitesten in seiner Altersklasse M13 und im 60m Hürdenlauf lief er als Erster in 9,70 Sekunden über die Ziellinie.

Beim SLC Meeting in Solingen am 23.08.2020 gewann Mikko den Hochsprung der Altersklasse M13 mit 1,55m. Über 80m Hürden lief er in der älteren Altersklasse M 14 in 12,23 Sekunden auf den ersten Platz.

Beim Jump and Run Sportfest der LG Olympia Dortmund am 15.08.20 wurde Mikko in der älteren Altersklasse M14 Zweiter im Weitsprung mit einer Weite von 5,13m. Den 75m Lauf in seiner Altersklasse M13 gewann er in 9,94 Sekunden. Mikko Pirsig hat es über 80m Hürden, im Hochsprung und im Weitsprung geschafft, sich für die Nordrhein-Meisterschaften des älteren Jahrgangs M14 zu qualifizieren.

 

18.09.20 - Bunerts Lichterlauf

Geschrieben von: Stefan Losch

Der bekannte Lichterlauf an der Duisburger Regattabahn wurde in diesem Jahr zwar nicht Opfer der aktuellen Pandemie, hatte aber einige corona-bedingte Änderungen und Anpassungen zu verzeichnen. Im Angebot war nur die 5 km-Distanz, Start- und Zielbereich wurden auseinandergezogen. Immerhin konnte im "Gruppen-Run-Modus" à 10 Personen gestartet werden, ansonsten galten die bei den Solo-Runs bekannten Regeln. Die Starts erfolgten ab 16.00 Uhr über maximal 2,5 Stunden.

Bei schönstem Spätsommerwetter lief es diesmal - anders als auf Zollverein - für Max Podewski richtig gut. Er erzielte eine neue PB in 16:18 Minuten und belegte Platz 3 im Gesamtklassement (2. M30). Immerhin nahmen - bei max. zugelassenen 1.500 Teilnehmern - 385 Männder und 285 Frauen am Lauf teil.

Weitere Infos: https://lichterlauf.bunert.de/

 

Seite 2 von 647