Reportagen

01.06.13 - NRW DAMM Endkampf

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Silke Niehues

DAMM-Erfahrung in Paderborn ...

damm2013-1An einem weiteren herbstlichen Frühlingstag zog es Barbara Jedras mit Emma, Claudia Mordas, Silke Niehues, Kirsten Ruhrmann und Anja Tempelhoff am 1. Juni 2013 zum Nordrheinentscheid der Deutschen Altersklassen Mannschaftsmeisterschaft (DAMM).

11°C und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit bis Nieselregen erwartete die Sportlerinnen - mit fünf Personen eine der kleinsten angetretenen Mannschaften - in Paderborn. Abzudecken waren in der stark besetzten W40 die Disziplinen 100m, 800m, Weitsprung, Kugel, Diskus sowie eine 4x100m-Staffel. Jeder Sportler dufte in höchstens 3 Einzel-Disziplinen + Staffel starten, pro Disziplin mussten mindestens 2 Sportler antreten, die gewertet wurden.

Die Halle des Stadions ließ theoretisch auf eine hochkarätig ausgerichtete Veranstaltung schließen: Über Hallenvolleyball-Basketball- und Badmintonfeldern, einer vierspurigen 100m-Hallentartanbahn, Hallenkugelanlagen und einer großen Kletterwand befand sich auf 4m aufgebockt eine ebenfalls vierspurige 200m Rundtartanbahn, auf der sich die ersten 3 Läuferinnen des Tages einliefen. Genial, zumal es in der Halle warm und trocken war (...)

Weiterlesen: 01.06.13 - NRW DAMM Endkampf

   

18.05.13 - Mitternachtslauf Kröv

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Charlotte Mohr

Auch in diesem Jahr ging es über Pfingsten zum Laufevent in Kröv - zwar nicht ganz in der gleichen Besetzung wie letztes Jahr, dafür aber mit einem spontan dazugestoßenen Gast: Ulli' s Freund Björn. Am Samstag fuhren also Trainer Günter und die Gruppe nach Kröv an die Mosel. Nachdem die Zelte aufgebaut waren, wurde erstmal gegrillt. Dann ging es gegen Abend Richtung Ortsmitte, wo die Unterlagen abgeholt wurden (...)

Weiterlesen: 18.05.13 - Mitternachtslauf Kröv

   

11.05.13 - Bödefelder Hollenlauf

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Manfred Lipsky

Natur, Kampf, Leiden ... Manfred Lispky auf 101 km unterwegs im Hochsauerland

Bödefeld, ein kleiner verschlafener Ort im Hochsauerland, lockt alljährlich Wanderer und Läufer gleichermaßen. Eine toll organisierte Veranstaltung mit jeder Menge Wald, Wiesen und Natur im Streckenprofil. Doch was so idyllisch daherkommt, hat es ganz schön in sich. Ordentliche 2100 Höhenmeter (u.a. die Skipiste Kahler Asten hoch) verteilt auf 101 km galt es, bei kühlen Bedingungen, auf einer Pendelstrecke zu bewältigen...

Weiterlesen: 11.05.13 - Bödefelder Hollenlauf

   

Bericht vom Hamburg-Marathon (2)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Silke Niehues

Gelungenes Debüt von Nele Reike in Hamburg

hh2013-neleAusgestattet mit vielen Informationen, Tipps und guten Wünschen der „Laufmentorin" ;-) Silke Niehues, sowie unzähligen Kilometern in den Beinen, ging Nele Reike am 21. April in Hamburg an den Start ihres ersten Marathons. Bei optimalem Laufwetter mit Temperaturen um 16°C und strahlend blauem Himmel startete sie mit einer Kommilitonin und ihrem Cousin - leider - aus dem hintersten Startblock H (Erststarter). So konnten die ersten Kilometer nicht in der angedachten Pace von 4:45 min/km gelaufen werden, sondern wurden in voller Konzentration zugebracht, sich beim Überholen der vielen Läufer vor ihnen nicht auf die Nase zu legen.

Nach 10 Kilometern war dann der Weg endlich frei und das Doppelpack kam ins Laufen. Bis km 35 konnte Nele sich mit ihrer Freundin zusammen durchbeißen und sich immer wieder gegenseitig motivieren. Ab da musste die Freundin etwas abreißen lassen, und Nele war auf sich alleine gestellt. Bis km 38 war dies eine besondere Herausforderung, zumal die Strecke dort ein paar Steigungen enthielt. Die letzten Kilometer vergingen dann wieder wie im Flug, Nele konnte sogar noch einen Endspurt hinlegen und kam in einer Nettozeit von 3:18:20 ins Ziel.

   

Seite 3 von 6