27.05.17 - 12. ING Night Marathon Luxemburg

Geschrieben von: Michael Scheele

Hitzeschlacht in Luxemburg

luxemburg_2017Bei der 16. Auflage des Luxemburger Nacht-Marathons waren Hanna und Michael Scheele für den TUSEM Essen dabei. Nach dem Start des Marathon wurde für die Kinder unter 10 Jahren der Mini-Minimarathon gestartet. Hanna musste 1000m laufen, was sie auch sehr gut gelang. Ein Podiumsplatz wäre ihr sicher gewesen, leider erfolgte für die Kinder keine Zeitnahme. Als Belohnung gab es aber eine wunderschöne Medaille und einen Einlauf in die Marathon-Expohalle.

Für Michael erfolgte um Punkt 19.00 Uhr der Startschuss. Die Bedingungen waren der Wahnsinn. Das Thermometer zeigte 31 Grad und es herrschte absolute Windstille. In den Startblöcken warteten über 10000 Läufer. Bis zum Überqueren der Startlinie dauerte für die letzten rund 30 Minuten. Zuerst ging es durch eher langweilige, ruhigere Gegenden mit ausschließlich Verwaltungsgebäuden. Als man aber über die berühmte Brücke hinein nach Luxemburg-Stadt lief, hieß es für rund 30 Kilometer "Party pur". Menschenmassen drängten sich entlang der Strecke und überall ertönte Musik - eine beeindruckende Kulisse.

Die Strecke ist allerdings auch recht profiliert. Bei Km 30 ging es schlagartig fast 100 Höhenmeter bergab. In der Dämmerung war das ganze Tal mit Fackeln und Lichtern geschmückt. Die Steigungen zur Stadt hinauf merkte man fast gar nicht mehr. Bei Michael waren die Muskeln immer noch total locker, und das Tempo konnte weiter gleichmäßig abgespult werden. Schade, dass Vivawest erst 6 Tage her war. Bei Km 36 verließ man für einen kurzen Moment die Partymeile entlang der City und es wurde endlich ruhiger, so dass man sich auf das Ziel freuen konnte. Bei Km 37 lief Irina Mikitenko, die bei einer Staffel mitmachte, noch an Michael vorbei (fast 800 Staffeln gingen auf die Strecke). Auf der Zielgeraden war die mittlerweile dunkle Strecke bis zum Einlauf in die Messehalle mit Fackeln geschmückt. Die Halle selbst war bis zur Ziellinie, die Michael als 56. / 8.M40 in 3:24,25 Stunden überquerte, mit einem hellblauen Teppich ausgelegt.

Zum Abschluss kann man nur sagen, dass die Veranstaltung bis aufs i-Tüpfelchen perfekt durchorganisiert war und eine eindrucksvolle Atmosphäre in der ganzen Stadt genossen werden konnte. Der Luxemburg-Marathon ist zu 100% eine Reise wert.

Weitere Infos: Veranstalterhomepage | Laufreport

 

27.05.17 - 20. Malteser Sommernachtslauf

Geschrieben von: Markus Uhlendahl / Stefan Losch

20. Auflage die letzte?

Im Gegensatz zu den Vorjahren, in denen der Lauf jeweils wenige Tage um die Sommersonnenwende herum veranstaltet wurde, fand der Malteser Sommernachtslauf in diesem Jahr ein paar Wochen früher statt. Möglicherweise hat sich diese Terminverschiebung sehr ungünstig auf die Teilnehmerzahl ausgewirkt. Hinzu kam noch Pech mit dem Wetter, welches viele Spontanstarter davon abgehalten haben dürfte, an einer Laufveranstaltung teilzunehmen. So halbierte sich ungefähr die Anzahl der Finisher über die 5km und 10km Distanzen gegenüber dem Niveau der Vorjahre.

Dennoch ließen sich ein paar Tusemer nicht beirren und traten beim 10km Lauf an. Sie mussten alle mehr oder weniger bei den Temperaturen um die 30 Grad leiden und Abstriche bei den erreichten Laufzeiten machen. Schnellste Tusemerin war Felicitas Vielhaber. Sie erreichte in einem in der Spitze gut besetzten Frauenfeld den 3. Platz in einer Zeit von 40:14 min (1. W35). Es folgten Markus Uhlendahl (41:30 min, 1. M45), Peter Liebchen (44:29 min, 2. M55), Günther Knoth (49:33 min, 4. M60) und Thomas Müser (50:38, 6. M55).

Anmerkung: Im Vorfeld hatte der Veranstalter ein Appell veröffentlicht, dass durch schwindende Teilnehmerzahlen diese doch nette Veranstaltung von dem Aus bedroht sei, übrigens kein Einzelschicksal bei traditionellen Läufen. Mit der Vorverlegung des Laufs auf Ende Mai wollte man eigentlich möglicher Hitze entgehen, nun erwischte man ausgerechnet den heißesten Tag des Jahres. Am Ende hieß es dann gestern: "In den letzten Tagen gab es viel Zuspruch, wir werden uns nächste Woche zusammen setzen und gemeinsam überlegen, wie und ob es weitergehen soll mit dem Malteser Sommernachtslauf."

Weitere Infos: Veranstalterhomepage

huckingen_2017

 

Seite 9 von 536